Europa-Tournee festgenommen

0
102
6ix9ine nach Europa-Tournee festgenommen

Kaum jemand bewegt sich derart auffällig durch das Rap-Game wie Tekashi69. Das liegt zum einen am Style des wilden Rappers mit den Regenbogenhaaren. Zum anderen sind es Auseinandersetzungen mit der Justiz, die immer wieder aufhorchen lassen. 6ix9ine soll nun am JFK-Flughafen in New York City verhaftet worden sein.

Kurz nach seiner Rückkehr aus Europa, wo er zahlreiche Konzerte spielte, nahmen Beamte des New Yorker Police Departements Tekashi in Gewahrsam. Ihm wird nach MedieninformationenKörperverletzung zur Last gelegt. Bereits im Januar soll der “Gummo“-Rapper einen 16-Jährigen in einem Einkaufszentrum gewürgt haben. Laut dem Portal TMZ wurde Tekashi damals von dem Jugendlichen gefilmt und beleidigt. Daraufhin folgte eine zunächst verbale und dann körperliche Auseinandersetzung. Als der Rap-Star seiner Aufforderung, das Material zu löschen, Nachdruck verleihen wollte, soll es zum Würgegriff gekommen sein. Aufnahmen des Aufeinandertreffens kannst du hier sehen und dir dein eigenes Bild machen.

Die Gerichtsakte von Tekashi69 ist gut gefüllt. 2015 wurde ein Fall verhandelt, der ihm Kindesmissbrauch vorwirft. So sollen der Rapper und ein weiterer Mann mit einer 13-Jährigen Dinge getan haben, die man tunlichst unterlässt. Angesprochen auf ein existierendes Video von dem Vorfall äußerte 6ix9ine, dass er zwar in den Aufnahmen zu sehen sei, aber keiner der Männer mit dem Mädchen S*x gehabt habe. Akten belegen jedoch, dass er aufgrund dieser undurchsichtigen Vorkommnisse zu zwei Jahren auf Bewährung verurteilt wurde.

Erst im Mai dieses Jahres ist er erneut mit der Polizei aneinandergeraten. Er soll ohne gültigen Führerschein unterwegs gewesen sein und die Beamten vor Ort bedroht haben. Welches Strafmaß dem kontroversen Künstler droht und ob es zu einem Gerichtsverfahren kommt, ist zu diesem Zeitpunkt noch nicht bekannt.